„400 statt 260 Wohneinheiten“ LZ v. 9.5.20

Lüneburg. Ein Neubaugebiet soll am Wienebütteler Weg auf den Ackerflächen vis-à-vis dem Sportpark Kreideberg entstehen. Nach neuesten Planungen der Stadt könnte n dort bis zu 400 Wohneinheiten entstehen. Der Bauausschuss beschäftigt sich mit dem überarbeiteten Entwurf des Bebauungsplanes, der in die Auslegung gehen soll. Die Sitzung findet am Montag, 11. Mai, von 15 Uhr an im Marcus-Heinemann-Saal im Museum Lüneburg statt. Es gelten die üblichen Sicherheitsvorkehrungen wegen der Pandemie. Weiterlesen →

Stellungnahme zum Entwurf des Bebauungsplans Nr. 174 „Am Wienebütteler Weg“

Initiative Brockwinkel begrüßt innovative Ansätze bei der Planung des Baugebiets „Am Wienebütteler Weg“ und fordert konsequente weitere Schritte zur Reduzierung von Verkehrsbelastungen

Bei den demnächst ausliegenden überarbeiteten Entwürfen für das Baugebiet „Am Wienebütteler Weg“ ist vieles umgesetzt, was die Initiative Brockwinkel und weitere Anwohner*innen aus der Nachbarschaft gefordert hatten: Die innere Erschließung des Gebiets schafft Anreize für ein autoreduziertes Wohnen und das Mobilsein ohne eigenes Auto, also zu Fuß, mit dem Rad, mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie mit Carsharing, wird gefördert. Die vorliegenden Unterlagen weisen allerdings selbst auf das bestehende Defizit im Hinblick auf die Verkehrssituation außerhalb des Bebauungsplangebietes hin und kündigen an, Maßnahmen zur Verbesserung der Situation zu prüfen. Bereits enthaltene Ansätze sind die Geschwindigkeitsreduktion auf der K21 sowie die Verkehrsberuhigung im Brockwinkler Weg. Weiterlesen →

„Radfahrer sollen Vorfahrt haben“ LZ v. 11.4.18

Lüneburg. Immer wieder gibt es Klagen über Radwege in Lüneburg. Im vergangenen Dezember hatte die Verwaltung der Hansestadt im Verkehrsausschuss Vorschläge zur Verbesserung gemacht. Dazu gehörte auch die Verbreiterung des Brockwinkler Weges um zwei Meter. So könnten vom Ortsausgang Lüneburg bis zum Ortseingang Reppenstedt auf jeder Seite Fahrradschutzstreifen entstehen. Kritik kommt nun von der Initiative Brockwinkel. Und auch die Fraktion der Grünen im Stadtrat spricht sich gegen einen Ausbau aus. Weiterlesen →

Unser Selbstverständnis

Die Initiative Brockwinkel ist eine stadtteilpolitische Initiative, die sich gegen die Bebauung des Stadtrandes wehrt, ohne dass das erforderliche ganzheitliche Verkehrs- und Stadtentwicklungskonzept vorgelegt und abgestimmt wird. Wir setzen uns für eine nachhaltige Stadt- und Verkehrsplanung und eine autoarme Mobilität im Lüneburger Nord-Westen und darüber hinaus ein, fordern eine Neuausrichtung des ÖPNV sowie die Erschließung von leistungsfähigen Radwegenetzen im Lüneburger Stadtgebiet.