Baugebiet Wienebütteler Weg

vorlaeufigeSkizzeWienebüttelerWeg

Die vorläufige Skizze zum Geltungsbereich, Grüngürtel West am Wienebütteler Weg.
Grafik:
Hansestadt Lüneburg

Unsere Initiative zielt auf eine Verkehrsberuhigung im Bereich um den Brockwinkler Weg in Lüneburg. Diese ist schon heute nötig und möglich.

Die Planungen der Hansestadt für eine Erschließung des Neubaugebietes „Wienebütteler Weg“ stellen weitere Herausforderungen an eine für alle gelingende Verkehrsführung.

Die Hansestadt Lüneburg schreibt zum Stand des Bauleitverfahrens im Sommer 2016:

„Von den Flächen, die sich jetzt für das Wohnbauprogramm im Verfahren befinden bzw. für die ein Verfahren starten soll, ist die Fläche Am Wienebütteler Weg die einzige, wirklich große Fläche im städtischen Besitz. Der Grüngürtel-West liegt außerhalb des Plangebiets. Die nicht bebauten Flächen sind als Grünflächen / landwirtschaftliche Flächen und Bestandteil des Grüngürtels West anzusehen.

Wichtig zu wissen ist auch, dass nur ein Teil der Fläche als Wohnbaufläche entwickelt werden soll – die Daten des Vorschlages, wie er zur ersten Beratung (ohne Beschluss) am 13. Juni 2016 im Ausschuss für Bauen und Stadtentwicklung vorgelegt wurde:
Plangebiet 24 ha – davon …

  • Grün, Ausgleich, Regenrückhaltung / Spiel 14 ha
  • Wohnbauflächen 8,1 ha
  • Verkehrsflächen 1,7 ha
  • Gemeinbedarf 0,2 ha

Da es sich um eine städtische Fläche handelt, kann die Hansestadt es ermöglichen, dass dort geförderter Mietwohnungsbau in einem Anteil von etwa 60 Prozent entsteht.

Zunächst sollen die nötigen Gutachten auf dem Tisch liegen (Klimagutachten, Verkehrsgutachten, Potenzialabschätzung für Flora und Fauna), danach – voraussichtlich im Oktober / November soll es einen Workshop geben mit Vertretern von Verwaltung, Politik und der Bürgerinitiative, um Planungsansätze und Interessen weiter beraten zu beraten und abzuwägen.

Nach einem Aufstellungsbeschluss werden startet dann ein umfangreiches Verfahren mit mehreren Beteiligungsmöglichkeiten.“

Quelle: www.hansestadtlueneburg.de