Dokumente Bürgerversammlung 30.11.2016

Am 30.11.2016 hatte die Hansestadt Lüneburg zu einer Bürgerversammlung in das Gemeinschaftshaus des Psychiatrischen Klinikums geladen, um über das Baugebiet „Am Wienebütteler Weg“ zu informieren und zu einen Bürgerbeteiligungsprozess einzuladen. Die Vortragsdokumente stellt die Hansestadt auf ihrer Homepage zur Verfügung und sind hier verlinkt:

LZ: „Große Pläne für Wienebüttel“

„Lüneburg. Die Stadtverwaltung hatte einen guten Riecher und sich mächtig ins Zeug gelegt. Für den Infoabend zum geplanten Baugebiet am Wienebütteler Weg hatte sie ins Gesellschaftshaus der Psychiatrischen Klinik eingeladen, wohl ahnend, dass sich bei diesem Thema einige auf den Weg machen würden. Gut 200 Teilnehmer kamen und ließen sich über die Pläne informieren. Besonders in den Blick geriet dabei die Verkehrssituation am Kreideberg.

Weiterlesen →

LZ: „Angst vor der Westumgehung“

Von Ulf Stüwe

Lüneburg. Westumgehung, das ist eines der größten Reizwörter in der Lüneburger Lokalpolitik. Jahre wurde hitzig gestritten über eine Entlastungsstraße, die Westumgehung war Wahlkampfthema und Treibsatz für Ratsdebatten. Jetzt wird sie erneut ins Spiel gebracht, diesmal aber von Bürgern, die Angst davor haben. Weil am Kreideberg, in Vögelsen und in Reppenstedt immer mehr gebaut wird, führe am Ende kein Weg an der Entlastungsstraße vorbei. Das wollen sie in jedem Fall verhindern.

Weiterlesen →

Unser Selbstverständnis

Stand September 2016

Wir sind eine wachsende Gruppe Anwohner*innen des Gebiets Brockwinkel, das direkt am geplanten Neubaugebiet „Am Wienebütteler Weg“ angrenzt und bereits unter der unkontrollierten Zunahme des motorisierten Verkehrs in und durch unsere Wohnstraßen leidet.

Wir setzen uns für durchdachte Verkehrslösungen vor Ort ein, die den Anliegen der Anwohner*innen gerecht werden und zwar unabhängig von und vor jeglicher Neubebauung und dem Entstehen neuer Verkehrsströme.

Weiterlesen →